http://www.toner-werk.de/images/artikelicon/druckerbloglang.png

Der Druckerblog

Erfahren Sie mehr über Drucker, die bedruckten Produkte, interessante Neuigkeiten, spannende Geschichten und ein Schuss aus der Gerüchteküche!

Neueste Beiträge

Zurück zur Brieftaube!

Fortschreitende Digitalisierung der Daten und Verbindungen und die NSA liest und speichert mit!

Datenklau an Druck- und Multifunktionssystemen.

 

Sich in Sicherheit zu wiegen, was die vertraulichen Daten angeht nur weil man diese nicht gerade als Status Meldung bei Facebook veröffentlicht hat, ist in Anbetracht der aktuellen Ereignisse, ein Irrtum.

Die Grenze zwischen Privat und Öffentlich... Ähhmmm welche Grenze?

Doch nicht nur die mobilen Verbindungsdaten und Email Korrespondenzen, Internetaktivitäten, sondern auch die Druckdaten können ausspioniert werden. Die modernen Multifunktionsgeräte verfügen alle über eine Festplatte, auf der die Druckaufträge, Scanaufträge gespeichert werden. Diese Daten können angezapft werden und von Unbefugten weiterverwendet werden. Wer ein Kochrezept von seiner Oma an seine Freundin einscannt und mailt, mag das nicht schlimm finden, - obwohl schließlich will man nicht dass, die geheime Zutat auf kochbar.de veröffentlicht wird.

Bei Unternehmen spielt die Sicherheit der Daten eine maßgebliche Rolle. Viele unterschätzen aber, den Drucker als Tor zum Firmennetzwerk.

Es werden zahlreiche Apps und Programme angeboten, die den Work-Flow vereinfachen sollen. Eine Print-App ermöglicht beispielsweise sich drahtlos mit Multifunktionsgeräten, die sich in einem Netzwerk befinden, zu verbinden. Die entsprechenden Dokumenten können eingescannt und als Email Anhang weiter versendet werden, oder die Email Anhänge werden an ein Ausgabegerät zum Druck versendet.

Es lauern viele Sicherheitslücken, so können die durch den Admin festgelegte Benutzergruppen mit den entsprechenden Login-Daten ganz einfach mit einem Befehl, der oft im Internet oder Benutzerhandbuch zu finden sind, ausgeschaltet werden. Das wars mit der Sicherheit!

Wo ein Problem ist, können auch entsprechende Lösungen erarbeitet werden.

Das sollten eingehalten werden, um eine sichere Reproduktion der Daten zu gewährleisten.

 

-          Netzwerk sollte authentifiziert werden, eine Anmeldung nur mit Namen und Passwort

-          Gleiches gilt für den Web-Server auch hier eine Authentifizierung anlegen

-          Scannen nur mit Authentifizierung, beispielsweise mit FTP

-          Authentifizierung bei Druckjobs am Multifunktionsgerät

-          IP Filterung, nur eingetragene IP-Adressen haben Zugriff

-          SSL- Verschlüsselung des Druckers mit beispielsweise einem externen Programm

-          PDF-Dateien verschlüsseln

 

Viele Firmen haben sich auf Datensicherheit im Rahmen des Document Management spezialisiert, eine Auseinandersetzung lohnt sich.

 

Erschreckend, dass ein Drucker ein Sicherheitsrisiko darstellen kann.

Wir haben die Straußen-Taktik gewählt, drucken tun wir schon lange nicht mehr, scannen schon gar nicht und Internet- ist Neuland für uns^^

Wer also eine Anfrage hat, sollte bedenken, erreichbar sind wir nur mithilfe von Brieftauben – und das ganz wireless und 100% sicher!

 

Weiterlesen
Aufrufe: 1522 Kommentare
Bewerte diesen Beitrag:

"Mein Canon Drucker geht nicht mehr an!" 

"Mein Canon Drucker druckt nicht mehr!"

"Mein Canon Druckkopf ist defekt!"

hören wir bestimmt mehr als 5 Mal am Tag. Den Markennamen können Sie durch einen anderen ersetzen und sich dabei vielleicht  ein Modell vorstellen, welches unter 100,-€ problemlos durch ein neues zu ersetzen ist.

Der Kunde ist meistens schon erstaunt, dass man den Hörer nicht wieder fallen gelassen hat und nicht schreiend aus dem Laden läuft mit zugehaltenen Ohren und einem panischen Kopfschütteln.

Betretene Stille...

Dass was man meistens danach zu hören bekommt, dreht sich aber weniger um den Drucker, es geht um die eine spandende Odyssee, die Homers Erzählung blass erscheinen würde, auf der Suche nach einer Werkstatt, die sich der Sache annimmt.

 

Weiterlesen
Neueste Kommentare - Zeige alle Kommentare
  • Ferdinand Esposito
    Ferdinand Esposito sagt #
    Hallo, ich nutzte einen Canon MG5250. Der druckt kein Schwarz mehr. Eine fehlermeldung wird nicht angezeigt. Habe neue Tinte für S
  • Toner-Werk
    Toner-Werk sagt #
    Hallo! Wenn der Druckkopf defekt ist (haben Sie eine charakteristische Blink- Meldung, aber diese haben Sie bestimmt schon ausgez
  • Toner-Werk
    Toner-Werk sagt #
    Hallo! Ich habe zwei Canon Drucker Pixma iP 4600. Bei beiden Drucker ist der gleiche Fehler aufgetreten: Druckkopf angeblich defek
Aufrufe: 8602 Kommentare
Bewerte diesen Beitrag:

Veröffentlicht von am in Neuigkeiten auf dem Druckermarkt

Pantum-Drucker "made in China" mal anders

oder was die Welt nicht braucht...

Sieht aus wie Samsung, heißt fast wie eine Mischung aus Brother und HP und ist aber eigentlich Pantum, ein kleines Chamäleon dieser neue Drucker aus China, der auf der Remanexpo 2013 in Frankfurt vorgestellt wurde.

 

„Robust, erschwinglich, zuverlässig“ so das Versprechen des Herstellers. Gestaffelt nach Druckleistung und monatlichem Druckvolumen, sind 14 Modelle bekannt, alles monochrom Laserdrucker, mal einfach mal mit Duplex und Netzwerk ausgestattet. Bei 5 Modellen handelt es sich um Multifunktion Geräte mit Kopier- und Scanfunktion.

 

Weiterlesen
Aufrufe: 4272 Kommentare
Bewerte diesen Beitrag:

Veröffentlicht von am in Das ärgert mich !!!

Man tapst morgens früh gegen 08:00 ins Büro, eine unchristliche Zeit wie ich finde, nach dem Tanz vor dem Kleiderständer, begibt man sich endlich an seinen Arbeitsplatz und lässt sich in den weichen Bürostuhl fallen. Das vertraute Windows Geräusch erklingt, ja wir haben noch nicht auf Äpfel umgestellt und bei der Empathie der Geschäftsführung für diese Marke wird sich auch nichts ändern, die einzigen Äpfel die uns ins Haus kommen sind natürlichen Ursprungs, so bleibt „Gerlinde“ vorerst allein und muss die Ehre der Äpfel einsam retten.

 

Weiterlesen
Aufrufe: 2863 Kommentare
Bewerte diesen Beitrag:

Veröffentlicht von am in Paperworld 2013

RemanExpo 2013 - Paperworld 2013

Vom Klonen und dem Zoll...

 
 

Reman Expo - Remanufacturating Products (d.h wiederaufbearbeitete Tonerkartuschen und Tintenpatronen), sollten da wohl im Vordergrund stehen, meint man. Aber auch asiatische Hersteller lassen sich gern blicken, nur dass Sie mit einer Wiederaufbearbeitung nichts wirklich zu tun haben. Umwelt, Plastikmüll Reduktion, Ressourcenschonung - Fehlanzeige! Profitsteigerung, Preisdumping und das "klonen" der Produkte das trifft es eher.

 

Weiterlesen
Aufrufe: 3467 Kommentare
Bewerte diesen Beitrag:

Geplante Obsoleszens?- "Kaufen Sie sich was Neues!?"

Kaufen für die Müllhalde

 

Ein interner Zähler in Tintenstrahlgeräten, führt zum vorzeitigen Druckertod. Doch was ist wirklich an dem Gerücht dran, dass die Industrie und die Druckerhersteller, Ihre Kunden scheinbar dazu zwingen sich ein Neugerät anzuschaffen? Wie kommt es zu dem plötzlichen Druckertod? Warum entsteht der Eindruck beim Verbraucher, dass er nach Ablauf der Garantiezeit um sein Geld und um sein Vertrauen gebracht wird?

 

Weiterlesen
Aufrufe: 7193 Kommentare
Bewerte diesen Beitrag:

ETIRA verhilft Tonerkartuschen und Druckerpatronen zu einem zweiten Leben

 

European Toner & Inkjet Remanufactures Association

 

European Toner & Inkjet Remanufactures Association vertritt die Interessen von 50 Mitgliedern aus 20 europäischen Ländern, die gemeinsam ca. 50% des Gesamtumsatzes der Recyclerbranche in Europa erwirtschaften. Zu den Mitgliedern in Deutschland gehört u. a "KMP PrintTechnik AG" http://www.kmp.com/, OCP http://www.ocp.de oder das Recyclingunternehmen Geldfuermuell, welches kürzlich durch tragische Ereignisse in die Schlagzeilen geriet, nämlich mit dem Brand der Lagerhalle in Hilpoltstein, in denen sich mehrere Millionen Lerrgutmodule befanden.

 

Weiterlesen
Aufrufe: 3811 Kommentare
Bewerte diesen Beitrag:

Veröffentlicht von am in Rebuild (t) Branche

Lexmark stellt sich ahnungslos.

 

Ein folgenschwerer Anruf bei Lexmark

 

Seit einiger Zeit verbreitet die Firma Static Control, Anbieter für Refill Toner, an alle Ihre Kunden Aufkleber mit der Aufschrift "Say NO to Firmware Upgrades". Dabei handelt es sich um eine Methode, die Hersteller wie Lexmark, IBM und mittlerweile Samsung verbreiten um die Kunden dazu zu nötigen Original Verbrauchsmaterial zu verwenden. Nach dem durchgeführten  Firmware Upgrade erkennt der Drucker die wiederaufbereiteten Kartuschen nicht mehr an. Original Tonermodul muss her.

 

Weiterlesen
Aufrufe: 4952 Kommentare
Bewerte diesen Beitrag:

Veröffentlicht von am in Rund um Tonerstaub

ITG- Interessengemeinschaft der Tonergeschädigten

 

Ernst zu nehmende Aufklärungsarbeit oder Hysterie?

 

Interessengemeinschaften oder Ihre Vertreter haben oftmals Erfolg, vorausgesetzt sie engagieren sich für Konzerne. Doch wie verhält es sich mit einer Einrichtung, die eine kleine Bevölkerungsgruppe vertritt und für Aufklärung kämpft für ein Problem, welches wissenschaftlich mangelhaft untersucht ist.
 

Weiterlesen
Aufrufe: 5599 Kommentare
Bewerte diesen Beitrag:

Veröffentlicht von am in Neuigkeiten auf dem Druckermarkt

All-in-One liegt voll im Trend

 
 

Wie der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V (BITKOM) berichtet, sind unter den, im Jahre 2010 verkauften Druckern, die Multifunktionsgeräte am beliebtesten. Wobei die Tintenstrahl-Multifunktionsdrucker den Markt erobert haben, nicht nur im privaten Bereich, sondern auch bei kleineren Firmen.

Von den 6,3 Millionen verkauften Druckern, sind rund 70% Multifunktionsgeräte.  Vor allem die Fülle an Funktionen locken den Kunden. So kann er mit dem erworbenen Gerät drucken, scannen, kopieren uvm. Die Nachfrage nach Alleskönnern wird wohl in diesem Jahr nicht nachlassen, so rechnet die BiKOM mit einem Umsatzzuwachs von 5,2%.

 

Weiterlesen
Aufrufe: 4708 Kommentare
Bewerte diesen Beitrag: